Wie sie funktionieren und welche Parameter relevant sind

| By Sonja Dorer

Berstdruckprüfung – Teil 2

Wie sie funktionieren und welche Parameter relevant sind

Bei einem Berstdrucktest wird überprüft bei welchem Druck ein Prüfling versagt. Aber wie genau läuft das eigentlich ab und auf welche Parameter muss man achten?

Um eine Berstrduckprüfung durchführen zu können benötigt man zunächst folgende Elemente: eine Berstkammer, in welcher ein Prüfling in eine Aufnahme gespannt wird, einen Druckregler und eine Druckversorgungseinheit. Ist das zu prüfende Teil in der Berstkammer so kann es mit Druck beaufschlagt werden. Je nach verwendetem Medium sind hier entsprechende Sicherheitsmaßnahmen zu treffen. Die Parameter werden mit Hilfe eines Hochdruckreglers eingestellt. Insbesondere sind bei den Hochdruckreglern von GEORGII Automation die Parameter „High Point“, „Low Point“, „Fast Rate“ und „Slow Rate“ für die Prüfung relevant, die sich je nach Anforderungen an die Prüflinge unterscheiden.

Der High Point beschreibt die Obergrenze des Drucks mit dem der Prüfling beaufschlagt werden kann und sollte somit höher gesetzt werden, als der zu erwartende Berstdruck. Der Low Point ist ein Druck unterhalb dem Berstdruck des Prüflings ab dem der Berstdruck gesucht wird. Er muss niedriger gesetzt werden als der zu erwartende Berstdruck. Zudem wechselt der Druckregler an diesem Punkt von der Fast Rate zur Slow Rate.
Die Fast Rate beschreibt die Geschwindigkeit des Druckanstieges, mit der der Druckregler den Druck bis zum Low Point anfährt. Zwischen dem Low Point und High Point bestimmt die Slow Rate die Geschwindigkeit.

Zur Veranschaulichung zeigt das Beispieldiagramm eine Prüfung bei der drei High Points festgelegt wurden, bei 170, 340 und 700 bar. Da der Low Point auf 0 gesetzt wurde kommt hier nur die Slow Rate mit 1 bar pro Sekunde zum Tragen. Je nach Prüfling und dessen Anforderungen können die Parameter und die Anzahl der Beaufschlagungen gesteuert werden. Im Beispiel hat der Prüfling vor der Berstung einem Druck von 700 bar 15 Minuten lang Stand gehalten.

Für mehr Informationen zu unseren Berstdruckprüfständen schauen Sie auf unsere Website!

Berstdruckpruefungen